Generationenwohnen


„WAAG–STÄTT GENERATIONENTREFF“ in Jochberg


Die NEUE HEIMAT TIROL errichtet in Jochberg eine Wohnanlage für ein betreutes Mehr-Generationen-Wohnen mit 21 Wohneinheiten, einer Kinderkrippe sowie einer Tiefgarage.


Das Modell der Großfamilie in die heutige Zeit übertragen.

Der WAAG-STÄTT GENERATIONENTREFF ist konzipiert nach dem traditionellen Modell der Großfamilie, übertragen auf die Anforderungen und Bedürfnisse der heutigen Zeit. Alle Generationen und alle Familiengrößen finden dort ihren individuellen Wohnraum. Gemeinschaftsräume ermöglichen Begegnungen und fördern somit die Bildung einer Gemeinschaft.


Das Motto lautet: „Kann ich etwas für dich tun?“

Das Haus lebt vom Miteinander, vom gegenseitigen Respekt und der Achtung für die jeweilige andere Generation, für die individuelle Lebensweise und die Lebenssituation. Die Bewohner können sich aktiv in die Gemeinschaft einbringen und das Zusammenleben gemeinsam gestalten. Die verschiedenen Generationen mit ihren jeweiligen Möglichkeiten können sich gegenseitig unterstützen: Der Eine hat das was der Andere gerade braucht. Jeder kann das Geben, was er gerne gibt und womit er selbst eine Freude hat.


Wohnbegleitung: Vernetzung von Bedarf und Möglichkeit.

Im WAAG-STÄTT GENERATIONENTREFF gibt es eine eigene Wohnbegleitung. Sie ist dafür zuständig, die Gemeinschaft zu fördern und für einen achtsamen Umgang miteinander zu sorgen. Ihre Hauptaufgabe ist die Gestaltung und die Stärkung des Miteinanders. Sie vernetzt die Bewohner mit Ressourcen mit denen, welche gerade einen Bedarf an dieser bestehenden Unterstützungsmöglichkeit haben. Sie fördert die Kommunikation und die wertschätzende Umgangskultur der Bewohner untereinander. Sie ist die lebende Mitte der Gemeinschaft und unterstützt bei der Lösung von Konflikten.


Aktive Nachbarschaftshilfe bringt Betreuung für Alt und Jung.

Die wirklichen Vorteile im WAAG-STÄTT GENERATIONENTREFF ergeben sich in der Gemeinschaft durch die gegenseitige Unterstützung; die erst dann funktioniert, wenn sich die Menschen untereinander kennen und sich gegenseitig schätzen. Die Nachbarschaftshilfe funktioniert dann wie von selbst und auf freiwilliger Basis. Ganz einfach deshalb, weil ich gerne etwas für dich tu. Das kann die Hilfe für junge Familien bei der Kinderbetreuung sein oder für Senioren die Unterstützung bei den diversen täglichen Aufgaben.

Aktive Nachbarschaftshilfe ist eine kostengünstige Möglichkeit zur Deckung des eigenen Bedarfs. Das Geld, das ich nicht ausgeben muss, brauche ich erst gar nicht zu verdienen.


WOHNUNGSVERGABE

Die Vergabe der Wohneinheiten erfolgt durch Gemeinde Jochberg in Kooperation mit
DASTA - Lösungen für Generationen
Dorfweg 6, 6070 Ampass
Tel.: 0664/1134000   |   E-Mail: kurt.dander@dasta.at



Aktuelles:

Derzeit ist nur noch eine einzige Wohnung frei. Interessenten melden sich bitte bei der Gemeinde Jochberg oder bei Kurt Dander.

 

Nächste Termine für die Mieterversammlungen:
  • Samstag,    2.9.2017, 09.30 Uhr bis 11.30 Uhr im Jochberger Hof
  • Sonntag,    15.10.2017, Gemeinsame Wanderung,
                       Zeitpunkt wird gemeinsam festgelegt
  • Samstag,    25.11.2017, 09.30 Uhr bis 11.30 Uhr,
                       Vorbereitung der Übersiedelung, Ort wird noch bekannt gegeben

  • Freitag, 15.12.2017, 11.00 Uhr: Übergabe der Wohnungen durch die Neue Heimat Tirol



Bauträger: Neue Heimat Tirol   |   6020 Innsbruck - Details >

Architekt: Architektengruppe P3 Ziviltechniker GmbH >
St. Johann in Tirol

 


Baubeginn: September 2016   |   Spatenstich: 19. September 2016
Fertigstellung: geplant Ende 2017



Download Ansichten: West / Ost und Nord / Süd (PDF) >





Download Grundriss Erdgeschoß (PDF) >




Firstfeier - 12. April 2017   |    Download Medienmitteilung (PDF) >


Firstfeier Projekt Jochberg

NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner freut sich mit (von links) Architekt Gottfried Heugenhauser, NHT-Projektleiter Dietmar Waldeck, Kurt Dander (DASTA), NHT-Geschäftsbereichsleiter Engelbert Spiß, Bauleiter Alexander Pauli und Bürgermeister Günter Resch über die Baufortschritte beim Vorzeigeprojekt. (Foto: NHT/Oss)

Download Pressemitteilung (PDF) >




Baufortschritt: April 2017


Bauarbeiten Projekt Jochberg



Baufortschritt: März 2017


Bauarbeiten Projekt Jochberg



Baufortschritt: Jänner 2017


Bauarbeiten Projekt Jochberg



Baufortschritt: Oktober 2016 | Erste Bauarbeiten


Bauarbeiten Projekt Jochberg

Bauarbeiten Projekt Jochberg

Bauarbeiten Projekt Jochberg

Bauarbeiten Projekt Jochberg



Baubeginn: September 2016 | Erste Baggerarbeiten






Spatenstich: 19. September 2016   |    Download Medienmitteilung (PDF) >




Alt-Bürgermeister Heinz Leitner, NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner, Bürgermeister Günther Resch, die Architekten Wilfried Filzer und Gottfried Heugenhauser und Kurt Dander (DASTA).